Definition Serendipity

„Serendipity is when you find things you weren’t looking for because finding what you are looking for is so damned difficult.“ Erin McKean (2007)

Eine knackige Definition des schwierig zu übersetzenden Begriffs Serendipity. In ihrem äußerst unterhaltsamen Bestreben, das Wörterbuch neu zu definieren („Erin McKean redefines the dictionary“ – Talk bei TED, 2007) gesteht Erin McKean diese Eigenschaft – scherzhaft – den „überholten“ Wörterbüchern aus Papier zu.

Bei Folksonomien wird diese Eigenschaft oft positiv hervorgehoben, z.B. in den Überlegungen von Adam Mathes (2004):

„The first is serendipity. While the controlled vocabulary issues discussed above may hamper findability, browsing the system and its interlinked related tag sets is wonderful for finding things unexpectedly in a general area. […] There is a fundamental difference in the activities of browsing to find interesting content, as opposed to direct searching to find relevant documents in a query. It is similar to the difference between exploring a problem space to formulate questions, as opposed to actually looking for answers to specifically formulated questions.“

Inwiefern Serendipity bei Folksonomien von Nutzern nun eher als hinderlich für die eigentliche Informationssuche gesehen wird, oder als vorteilhaft, sehe ich als wichtiges Forschungsthema. In dieser Hinsicht kann ich mich nur Mathes (2004) anschließen, der qualitative Untersuchungen und Vergleiche mit anderen Klassifikationsmethoden vorschlägt, anstatt formalisierter Retrievaltests mit vorgegebenen Informationsbedürfnissen, Anfragen und nachträglich als dazu relevant oder nicht-relevant bewerteten Ergebnissen.

Aber die Hauptsache ist und bleibt doch: Serendipity macht einfach Spaß! ;-)

Verweise:

Mathes, Adam (2004). Folksonomies – Cooperative Classification and Communication Through Shared Metadata.  http://www.adammathes.com/academic/computer-mediated-communication/folksonomies.html, Abruf: 04.03.2008

McKean, Erin (2007). Erin McKean redefines the dictionary | Video on TED.com. http://www.ted.com/talks/lang/eng/erin_mckean_redefines_the_dictionary.html, Abruf: 26.08. 2009.

0 Responses to “Definition Serendipity”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




August 2009
M D M D F S S
« Jan    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

%d Bloggern gefällt das: